Kochendwassergerät Test: Infos 2017

Um das beste Kochendwassergerät für die eigene Küche zu kaufen, ist ein entsprechender Test eine gute Hilfe. Allerdings haben sich Institite wie Stiftung Warentest in den letzten Jahren nicht mit diesen Geräten beschäftigt. Wir haben daher Ausstattung und Leistung der aktuellen Angebote verglichen und stellen Ihnen unsere Top 5 im Vergleich vor. So können Sie das passende Kochendwassergerät finden und online günstig bestellen.

Top 5: Kochendwassergeräte Vergleich

Platz12345
KochendwassergerätAEG Thermofix KL 228908 Vaillant VEK 5S 005121 Stiebel Eltron EBK 5 KSiemens BK20100Stiebel Eltron EBK 5 G
Bild
Kundenwertung4.2 von 5 Sternen4.2 von 5 Sternen3.0 von 5 Sternen3.3 von 5 Sternen3.4 von 5 Sternen
Temperatur (min./max.)*35°C - 100°C30°C - 100°C35°C - 100°C35°C - 100°C35°C - 100°C
Volumen (min./max.)*0,20 – 5,00 l0,50 - 5,00 l0,50 - 5,00 l0,25 - 5,00 l0,50 - 5,00 l
Kochen+++++++++
Spülen++++++++++
Händewaschen+++++++
Auto-Aus*JaJaJaNeinJa
Einstellung*Stufenlos, DrehreglerStufenlos, DrehreglerStufenlos, DrehreglerStufenlos, DrehreglerStufenlos, Drehregler
Online kaufen184,25 €146,65 €182,94 €119,95 €204,57 €
Mehr Infos Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Was muss man wissen?
Ein Kochendwassergerät lässt jederzeit auf Abruf kochendes Leitungswasser direkt aus der Küchenarmatur fließen. Dafür besitzt das Gerät einen Wassertank – meist 5 Liter –, in dem permanent ein Vorrat an Kochendwasser bereit gehalten werden kann.
Je nach Modell bieten Kochendwassergeräte darüber hinaus niedrigere Wassertemperaturen, die Hitze ist teils stufenlos wählbar. Kaltes Leitungswasser lässt sich ebenfalls zapfen, indem man das Gerät einfach nicht aktiviert.
Kochendwassergeräte sind speziell für die Verwendung in der Küche geeignet, und eine Alternative zu einem Durchlauferhitzer oder Warmwasserspeicher. Deren maximale Wassertemperatur übertreffen sie mit bis zu 100°C deutlich.

Kaufkriterien und wichtige Eigenschaften für einen Kochendwassergeräte Test

  • Stufenlose Temperaturwahl bis hin zum Siedepunkt
  • 5 Liter Wasserkapazität, bei der auch geringere, möglichst kleine Teilfüllungen möglich sind (z.B. für eine einzelne Tasse Tee), denn das spart Energie und vermeidet unnötiges Kochendwasser
  • Abschaltautomatik bei Erreichen des Siedepunktes bzw. der eingestellten Temperatur
  • Kindersicherung an der Armatur, z.B. durch einen Dreh-Drück-Mechanismus
  • „Steckerfertig“, d.h. Anschluss per Netzstecker über die Steckdose ans 230V Stromnetz. Eine Montage ohne Stecker ans Stromnetz muss dagegen der Stromnetzanbieter oder ein Fachbetrieb vornehmen
  • Kühle Armatur-Oberfläche auch beim Abzapfen von kochendem Wasser
  • Kein Dampfaustritt beim Erhitzen
  • Je nach persönlichem Geschmack sollte man sich erkundigen, ob eine Armatur bereits integriert ist, diese Armatur erforderlich ist oder eine handelsübliche Armatur angeschlossen werden kann

Kochendwassergerät: Vorteile und Unterschiede zu einem…

Wasserkocher

Ein Kochendwassergerät stellt, anders als ein Wasserkocher, einen jederzeit verfügbaren Vorrat an kochend heißem Wasser zur Verfügung, das bedeutet, dass man bei Bedarf sofort und ohne Wartezeit z.B. Tee aufbrühen, Eier oder Nudeln kochen kann. Das spart jedes Mal Zeit, was sich im Lauf der Monate summieren kann. Zusätzlich ist auch das Umfüllen (erst aus der Armatur in den Wasserkocher, aus dem Wasserkocher dann in die Teetasse, den Kochtopf oder Ähnliches) nicht mehr erforderlich.

Warmwasserspeicher

Ähnlich wie ein Warmwasserspeicher bevorratet auch ein Kochendwassergerät heißes Wasser auf Abruf. Während klassische Speichergeräte jedoch je nach Modell maximal 85°C bieten, geht ein Kochendwasserbereiter deutlich darüber hinaus und kann ständig siedendes Wasser zur Verfügung stellen. Allerdings ist der Energiebedarf, um diese zusätzliche Temperatur aufrechtzuerhalten, entsprechend höher.

Durchlauferhitzer

Wer auf Energieeffizienz Wert legt, sollte für die Warmwasserbereitung einen energieeffizienten Durchlauferhitzer ins Auge fassen. Der ermöglicht Temperaturen bis 75° und erhitzt Wasser erst unmittelbar beim Zapfen. Die Wartezeit bis zur maximalen Temperatur ist bei guten Geräten minimal: Die beste Wahl für alle, die Wert auf heißes, nicht jedoch kochendes Wasser aus dem Wasserhahn legen.

* Angaben zu Nennleistung, Temperatur, Einstellung: Hersteller- oder Händlerangaben. Kundenbewertung von Amazon-Kunden. Alle Angaben und die Kochendwassergerät Test Tabellen werden regelmäßig aktualisiert, sie können aber bei kurzfristigen Veränderungen der Produkte und Angebote vom aktuellen Stand abweichen.